Verein

Was ist der Domsitzung e.V.?
Der Domsitzung e.V. ist ein eingetragener Verein.
Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung der Körperschaft
“Hohe Domkirche” zu Köln.

Wie kam es zum Domsitzung e.V.?
Im Jahre 1996 gründeten die Initiatoren der Domsitzung den "Arbeitskreis Domsitzung" in der KaJuJa. Hieraus wurde 2002 der eingetragene Verein “Domsitzung e.V.”

Seit wann gibt es die Domsitzung?
Die erste Domsitzung fand im Januar 1997 statt. Seitdem veranstalten der Verein jedes Jahr an einem Sonntag im Januar eine Karnevalssitzung.

[nächste Sitzung..]

Vorstand

Von links: H.-T. Müller (Vorsitzender); S. Granitzka (Stellv. Vorsitzende); B. Ommer (Schriftführerin); R.Hennes (Schatzmeister).

Auf der Mitgliederversammlung am 29.04.2014 wurde der Domsitzung e.V. Vorstand für die Laufzeit der Wahlperiode bis 2019 gewählt.

Vorsitzender: Heinz-Theo Müller
Stellv. Vorsitzende: Sibylle Granitzka
Schatzmeister: Robert Hennes
Schriftführerin: Brigitte Ommer

Beisitzer: 
Laura Granitzka,
Thomas Hoffmann,
Ulla Sommerhäuser-Müller,
Mario Anastasi,
Thomas Salditt,
Michaela Häger-Regnery

Aktive Mitglieder

Unser „Domsitzung e.V.“ zeichnet sich dadurch aus, dass wir ein kleiner Karnevalsverein sind, der mit „Spaß an d’r Freud“ das Brauchtum des katholischen Pfarrsitzungs-Karnevals seit 1997 pflegt. So ist es nicht verwunderlich, dass die aktiven Mitglieder allesamt, ob haupt- oder ehrenamtlich aus der "Katholiken-Szene" kommen. Sicher erwähnenswert, dass der jugendliche Nachwuchs fast ausschließlich aus den eigenen Reihen kommt. Eltern, Kinder, Geschwister, Cousins und Cousinen, Schwäger und Schwägerinnen stehen gemeinsam auf der Bühne - ein echter Familienverein!